9. Jahrestagung Schlafmedizin Sachsen e.V. 21.-22.1.2005 in Radebeul
Babyschlaf.de
Gesunder Babyschlaf - SIDSachsen.de
9. Jahrestagung Schlafmedizin Sachsen e.V. 21.-22.1.2005 in Radebeul
Startseite
Startseite
Babyschlaf
Babyschlaf
Raucherberatung
Raucherberatung
Mondnacht
Widmung
Babyhilfe Deutschland e.V.
Babyhilfe D e.V.
Guter Rat vom Kinderarzt
Rat vom Kinderarzt
Presse / Publikationen
Presse / Publikationen
Weiterbildung / Tagungen
Weiterbildung
11. SMS-Tagung
Görlitz 2007
SMS / SID 2006
SID-Prävention 2005
9. SMS-Tagung 2005
Pädiatrie DGSM 2005
SID Prävention 2004
8. SMS-Tagung 2004
Hamburg 2004
Mit Ihrer Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen:
Ihre Spende
Partnerorganisationen
Partnerorganisationen
Impressum
Impressum

Beratungstelefon

Beide Hotlines stellen ihre Tätigkeit ab dem 13.09.2012 nach 10 Jahren ein. Wir danken allen Anrufern herzlich für Ihr Interesse und Vertrauen. Hinweise auf andere Beratungsangebote finden Sie in der Presseinformation vom 18.09.2012.

Informationsmaterialien über: post @ babyschlaf.de

9. Jahrestagung Schlafmedizin Sachsen e.V. 21.-22.1.2005 in Radebeul

Spitzhaus in Radebeul

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

schlafbezogene Atmungsstörungen sind gegenwärtig ein Standardthema zahlreicher nationaler und internationaler Kongresse. Parallel dazu darf die praxisbezogene Vermittlung des vorhandenen Wissens nicht auf der Strecke bleiben, damit die uns anvertrauten Patienten tatsächlich eine optimale medizinische Versorgung erhalten. Dieser Aufgabe stellt sich die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Schlafmedizin Sachsen e.V. auch mit ihrer 9. Jahrestagung vom 21. – 22.01.2005 in Radebeul bei Dresden.
Neben der Epidemiologie und der Pathophysiologie werden Beziehungen zur Hypertonie, koronaren Herzkrankheit, COPD, pulmonalen Hypertonie, Endokrinologie sowie zur Insuffizienz der „Atempumpe“ diskutiert. Medikamentöse und apparative therapeutische Optionen werden aktuell, kritisch und praxisorientiert vorgestellt. Die Tagungsbesucher dürfen aber auch gespannt sein, welche Neuigkeiten es aus bisher eher vernachlässigten Teilbereichen gibt, die aber unbedingt zum Horizont kompetenter Schlafmediziner gehören sollten: Narkose und Schlafapnoe, Reisen und Schlaf, Gewichtsreduktion – aber wie?, obstruktive Schlafapnoen in der Schwangerschaft und deren Auswirkungen auf Mutter und Kind.

Die Tagung beginnt mit einem Überblick über evidenzbasierte Leitlinien der Therapie der Schlafapnoe. Für den Praxisbezug spricht, dass ganz selbstverständlich auch aktuelle DRG- und EBM-Entwicklungen vorgestellt – und garantiert intensiv diskutiert werden.
Vor dem Hintergrund dieser konstruktiven Bemühungen darf davon ausgegangen werden, dass es gelingen wird, den Sicherstellungsauftrag der medizinischen Versorgung für betroffene Patienten auch in Sachsen erfüllen zu können.

Die Tagungen haben in jedem Jahr Interessenten auch weit über Sachsen hinaus angezogen, so dass auch Sie herzlich eingeladen sind, nach Radebeul/Dresden zu kommen. Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie unten.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen,

Prof. Dr. med. E. Paditz, Dresden
Dr. med. J. Bickhardt, Coswig


Siehe auch:
internal Link Programm
internal Link Anmeldung
internal Link Mitgliederversammlung

 

 
Arcor   AMD   SAP SI

 
babyschlaf.de is powered by Maxity